INTERVIEW

Herr Ing. Mohorn, wann haben Sie mit Erforschung der AQUAPOL-Technologie begonnen?
Es war etwa 1983, nachdem ich zwei andere Erfindungen auf dem Alternativenergiesektor gemacht habe und zum Patent angemeldet habe. Aus Kostengründen konnte ich jedoch beide nicht realisieren.

Was war der Anlass zu dieser innovativen Entwicklung?
Der Anlass war mein eigenes Schlagzeug im Keller, das zu rosten begann. Daraufhin wurde ich fürchterlich böse und begann an einer Lösung zu arbeiten.

Ist in naher Zukunft damit zu rechnen, dass mit der AQUAPOL-Technologie auch eine Boden-Befeuchtung, z.B. in der Agrarindustrie, möglich ist?
Ja ganz sicher. Es laufen bereits seit einigen Jahren Versuche im Agrarbereich. Die Tendenz bestätigt grundsätzlich, dass auch der Umkehreffekt machbar ist. Mein persönliches Ziel in dieser Richtung ist mitzuhelfen, die Wüsten - zumindest teilweise - wieder fruchtbar zu machen.

Was können Sie Erfinderkollegen mit auf den Weg geben?
Wenn sie eine gute Idee haben, und dafür auch ein Bedarf besteht, einfach das Ziel immer vor Augen haben, bis ein Prototyp fertig ist. Der österreichische Patent- und Erfinderverband (OPEV) ist hier sicher auch behilflich, die richtigen vertraulichen Kontaktadressen zu vermitteln.
Wenn Sie nicht schnell genug weiterkommen, dann mailen Sie mir einfach. Vielleicht kann ich Ihnen ein paar Tipps geben. Wenn ich Erfindern helfen kann, tue ich es sehr gerne!

Geben Sie uns einen kleinen Einblick in die Zukunft Ihrer Forschungen?
Da mir der große technische Durchbruch in Bezug auf die Nutzung der Raumenergie weltweit (Definition siehe www.oevr.at) geglückt ist, werde ich weitere Entwicklungen mit der Raumenergie ins Auge fassen. Ich werde mich ausschließlich nur mehr in diesem Bereich forschungsmäßig betätigen, da es für die Menschheit und unseren Zustand der Erde sehr wichtig ist, die umweltfreundlichste Energie der Zukunft zu forcieren und zu fördern. In der Zwischenzeit haben wir die österreichische Vereinigung für Raumenergie gegründet, damit wir die Aufklärungsarbeit in Österreich vorantreiben können.


back

 



Copyright 2007 wMohorn.com. All rights reserved.